Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Krankenversicherung

Alle deutschen und internationalen Studierenden mĂŒssen einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen.
Erst nach erfolgtem Nachweis einer gĂŒltigen Krankenversicherung können wir Sie an der Hochschule einschreiben!

Bitte informieren Sie sich zunĂ€chst vor Ihrer Abreise bei der Krankenkasse in Ihrer Heimat, ob Sie bereits eine fĂŒr ein Studium in Deutschland gĂŒltige Krankenversicherung abgeschlossen haben. Reisekrankenversicherungen können nicht anerkannt werden.


Besteht bereits ein ausreichender Versicherungsschutz (i.d.R. fĂŒr EU-BĂŒrger)?

Dann benötigen Sie nur eine Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland: Diese "Bescheinigung ĂŒber die Befreiung von einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland" erhalten Sie bei jeder gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur von der Krankenversicherung befreit werden können, wenn Sie eine der deutschen Àquivalenten Versicherung nachweisen können!

Die Befreiung von der Versicherungspflicht gilt fĂŒr die Dauer ihres Studiums und kann nicht rĂŒckgĂ€ngig gemacht werden. Auch nach Beendigung Ihres Studiums können Sie nicht in eine gesetzliche Krankenversicherung wechseln, es sei denn, Sie werden sozialversicherungspflichtig beschĂ€ftigt.


Besteht noch kein ausreichender Versicherungsschutz?

Hier haben Sie folgende Möglichkeiten eine Krankenversicherung fĂŒr Studierende in Deutschland abzuschließen:

Gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland

Dies ist insbesondere fĂŒr Studierende, die unter 30 Jahre alt sind und nicht lĂ€nger als 14 Semester in Deutschland studieren, interessant: Die Versicherung zum studentischen Tarif kostet monatlich ca. 80 Euro (Achtung: Mindestvertragslaufzeit 18 Monate) und ĂŒbernimmt wĂ€hrend Ihres Aufenthaltes alle medizinischen Leistungen, ohne dass Sie dafĂŒr in Vorleistung gehen mĂŒssen.

FĂŒr die Anmeldung benötigen Sie Ihren Pass sowie den Zulassungsbescheid von der Hochschule. Bei Ihrer Krankenkasse erhalten Sie dann eine Versicherungsbescheinigung zur Vorlage fĂŒr die Einschreibung an der HNEE.

Private Krankenversicherung

Sie können auch eine private Krankenversicherung fĂŒr Ihr Studium in Deutschland abschließen. Dies ist insbesondere fĂŒr Studierende interessant, die ĂŒber 30 Jahre sind oder die eine kurze Vertragslaufzeit benötigen. Mitunter gelten private Krankenversicherungen auch fĂŒr studienbedingte Auslandsaufenthalte.

Bitte beachten Sie dabei, dass ein ausreichender Versicherungsschutz gewĂ€hrleistet ist. Nur dann erhalten Sie anschließend bei einer gesetzlichen Krankenkasse Deutschlands die benötigte "Bescheinigung ĂŒber die Befreiung von einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland" zur Vorlage fĂŒr die Einschreibung an der HNEE.


Hinweise fĂŒr den Abschluss von privaten Krankenversicherungen in Deutschland:

  • Private Krankenversicherungen können im ersten Vertragsjahr gĂŒnstig sein, die Kosten steigen jedoch meist mit jedem weiteren Jahr.
  • Als Privatpatient zahlen Sie fĂŒr alle medizinischen Leistungen im Voraus. Die Kosten werden Ihnen erst nach Vorlage des Rezeptes von der Krankenkasse erstattet (bei gesetzlichen Krankenkassen erfolgt die Bezahlung direkt ĂŒber Ihre Chipkarte).
  • Private Krankenversicherungen fĂŒr Studierende decken nicht zwangslĂ€ufig alle FĂ€lle medizinischer Versorgung (lesen Sie grĂŒndlich die Vertragsbedingungen und -leistungen).
  • Die Befreiung von der Versicherungspflicht gilt fĂŒr die Dauer ihres Studiums und kann nicht rĂŒckgĂ€ngig gemacht werden. Auch nach Beendigung Ihres Studiums können Sie nicht in eine gesetzliche Krankenversicherung wechseln, es sei denn Sie werden sozialversicherungpflichtig beschĂ€ftigt.

Die Abteilung Studierendenservice beantwortet gern grundsÀtzliche Fragen zur Krankenversicherung!